Kürbis-Feigen-Dattel Kompott

Sorry, this page is only available in german !


Das schmeckt nicht nur zur Weihnachtszeit... (träller), aber man kommt billig an selbstgemachte Mitbringsel-Geschenke (es sei denn man kennt die Kochkünste des Schenkenden...)

Man besorge sich dafür:
2-4 Gläser a ca. 500 g   ja, darf auch kleiner sein (als Geschenk dann bitte nett dekorieren)

500 g Kürbis (oder etwas mehr)
1 Zitrone - diese dann ausquetschen, wir brauchen den Saft
ca. 6 getrocknete Feigen und Datteln - oder nur eins von beiden
200 g Agavendicksaft (Reform-/Ökohaus) - süß, ohne Eigengeschmack
(soll auch mit Birnendicksaft gehen, hat dann Birnengeschmack dabei!)
200 g Wasser
100 g geschälte Mandeln (evtl. auch Mandelstifte o. Mandelsplitter - besser zu Kauen)
1 Zimtstange

Die Gläser leicht vorwärmen (z. B. kleine Stufe Backofen - die sollen ja nicht platzen)

Kleine Würfel haben ihren Reiz, also Kürbis in kleine Würfel schneiden. Die Feigen und Datteln ebenso in Würfel oder Streifen schnippeln.
Die Zimtstange mit dem Saft der Zitrone, dem Dicksaft und Wasser aufkochen und die zerschnippelten Kürbis- und Feigen-/Dattelwürfel (oder welche Form sie auch immer haben) mit in den Topf und ca. 10 min kochen lassen, dann Mandeln dazu und nochmal aufkochen lassen.
Die nicht flüssigen Teile jetzt mit der Schöpfkelle (das ist die mit den Löchern) in die vorgewärmten (und hoffentlich nicht platzenden) Gläser füllen und gerecht verteilen, anschließend die Sirupartige flüssigkeit ebenso auf die Gläser verteilen (diesmal aber nicht mit Schöpfkelle - kleiner Scherz). Gläser dann sofort schließen.
Fertig ist das Weihnachtsmitgebringsel!!! Aber Achtung! Tierisch süß wenn's warm ist, abgekühlt etwas besser - evtl. Naturjoghurt oder Eis gleich mitschenken.
 


Besucher auf der Seite:
(seit 24. Dezember 2005)